Frankreich – Provence April 2018 (in Arbeit)

Text: Hans-Werner                                                                                                                                 Fotos: Hans-Werner und Lena

 

Unsere Jahresplanung stand fest, und es sollte nicht nach Frankreich gehen. Unser eigentliches Ziel, die Ostsee, haben wir irgendwann gecancelt. Stattdessen haben wir eine schöne Route in die Toskana ausgearbeitet, bis uns klar wurde, dass wir im Herbst ja durch Italien nach Griechenland fahren. Was bietet sich dann eher an: Natürlich Frankreich!!! Und die kleinen Ortschaften der Provence in den Gebieten Vaucluse, Durance, Drome und Cote du Rhone standen schon lange wieder einmal auf dem Programm.

Auf unserer Wohnmobil-Tour vom 09. April bis zum 5. Mai 2018 haben wir insgesamt 2.759 km zurückgelegt. Übernachtet haben wir ausschließlich auf Wohnmobil-Stellplätzen. Das Wetter war frühlingshaft, und an den ersten Tagen noch etwas kühler und regnerisch. Im Süden hatte die Sonne aber bereits ihre volle Kraft entfaltet.

Der Urlaub war, bis auf ein negatives Erlebnis mittendrin, sehr schön. Während unserer Stadtbesichtigung in Aix-en-Provence hatten wir Besuch in unserem Wohnmobil. Aus diesem Grund gibt es von den ersten 14 Tagen nicht mehr so viele Bilder. Auf unserer Rückreise haben wir aber manche Orte noch einmal besucht, um die Lücken ein wenig zu schließen.

Die Polizei warnt gerade vor den bezahlten Parkplätzen rund um den Friedhof Saint-Pierre in Aix-en-Provence. Trotz der belebten Lage: Friedhof, Sportanlagen und Militärakademie, gibt es immer wieder Autoaufbrüche. Trotzdem fahren wir auch weiterhin nach Frankreich, denn solche Übergriffe passieren überall, und bisher hat es uns in 31 Jahren nur einmal in Köln getroffen.

 

Teil 1 – 09. bis 15. April von Limburg nach Gordes

    Teil 2 – 16. bis 22. April von Gordes nach Carro-Port

 Teil 3 – 23. bis 29. April Carro-Port nach Gigondas